Die andere Seite!

Meine Süssen!

Ich weiss, ich kann so derartig nervig sein, wenn es um die „falsche“ Seite geht, aber glaubt mir, es ist nur zu eurem Besten!! (Tolles Intro oder? 😛 Jaaa ich höre euer määähhh….!!)

Nun also, wieso denn immer die Trainings auf der ungewohnten Seite? Na, wollt ihr denn wirklich aussehen wie Hulk auf einseitiger Hungerkur? Keine Chance auf tolle Combos haben, da ihr die andere Seite nicht beherrscht? Oder euch schlicht und einfach Pole-technisch nicht weiterentwickeln?

Keiner verlangt von euch, jeden einzelnen Trick auf beide Seiten aus dem EffEff ( 🙂 ) zu beherrschen. So! Aber… wenigstens sollten die Tricks so sitzen, dass ihr euch darin einigermassen wohl fühlt und die erwähnten Combos könnt. Ich verrate euch was… ich verabscheue den Inside Leghang auf meine falsche Seite… ein Ding der (fast) Unmöglichkeit! Manchmal frage ich mich, ob mein rechtes Bein motorisch verkrüppelt ist oder einfach nur streikt! Auf jeden Fall funktioniert die Kommunikation zwischen Hirn und rechtem Bein aus Prinzip nicht. Ich bin wohl Linksfüssler 🙂 Auch ein Handspring mit der linken Hand unten…. jösses… geh nach Hause! Nein, ich bin kein Rechtshänder… komisch… dann muss ich wohl kreuzgesteuert sein. Wenn möglich bitte wenden!

So zurück zu euch. Das beste Beispiel für beide Seiten ist ein Phoenix. Zur Erklärung: Corkscrew (oder von meinen Schülern auch liebevoll Eierspin genannt) in einen Handspring Deadlift. Die Füsse bleiben während der gesamten Zeit in der Luft. Kein Bodenkontakt. Gut… Was also, wenn der vorgängige Spin immer nur auf die rechte Seite (rechte Hand oben) geübt wurde, genau diese Hand allerdings nach unten für den Handspring gebraucht wird? Ätsch! Es gibt nur eine Möglichkeit, einer der beiden Tricks MUSS auf die andere Seite geübt werden. Ich hab mich an dieser Stelle für den Spin entschieden. Deutlich einfacher! Nur um eines klar zustellen… Hanspring Links ist in Bearbeitung. 😉

Oder stellt euch vor, ihr geht ins Ausland und wollt dort eine Stunde nehmen. Was wenn in diesem Studio die „gute Seite“ eure schlechte ist? Entweder gegen den Strom spinnen, oder sich mit Leichtigkeit anpassen. Das Staunen und die Komplimente werden auf eurer Seite sein! Promised! 🙂

Also hört auf zu mä-hä-hä-ähen und ran an die falsche Seite.

Viel Spass dabei und eurer nächsten Stunde! 🙂

 

Xoxo Jenny

Comments ( 2 )

Kommentar verfassen