Time runs by sooo fast!

Liebe Pole-Menschen da draussen.

Ja, Schande auf mein Haupt… ich habe ja seit einem guten halben Jahr nichts mehr geschrieben! Für das gibts als Strafe gleich keine neuen Schuhe die ich doch soooo unbedingt und dringend haben muss. 😛

Irgendwie hatte ich aber auch nicht wirklich ein Thema, dass mich zum Schreiben angeregt hätte. *justhonest*

Jetzt aber schon. Viele von euch haben mitbekommen, dass es nun eine neue Liebe in meinem Leben gibt. Wir sind nun offiziell seit 3 Wochen zusammen. *Schock* Was? Ja genau. Aber nicht so wie ihr vielleicht denkt. 😉 Die neue Liebe ist ein Studio und heisst POLECATS!! *hihi* Link zur Homepage steht dann natürlich weiter unten. *winkwink*

Viele haben mich gefragt, was ich denn nun den ganzen Tag mache, ob ich nicht mehr arbeite und einfach nur noch mein *Schoggiläbä* geniesse. Ja genau! Ich sitze den ganzen Tag zuhause, knuddle meine Katze, koche, wasche und bin Hausfrau. Abends geh ich dann unterrichten und that’s it …NOT!!! Nun also eine kurze Erklärung.

Eigentlich war ja einiges anders geplant… my life eben… aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Genau! Das PoleCats sollte ein kleiner Spassfaktor neben meinem Hauptberuf sein. Wie es aber mein Schicksal so wollte (ja ich glaube fest daran!), wurde nun aus dem – nebenbei etwas „Pölele“ – ein 100%-Job. Wer hätte das gedacht?! Nähere Gründe zu meinem Berufswechsel wird es hier aber nicht geben, aber soviel sei gesagt, das Büroleben sieht mich nicht so schnell wieder. 🙂

Gerade sitze ich also da und plane unsere Eröffnungsfeier am 26.09.2015 von 16.00 – 18.00 Uhr, etwas Werbung darf sein. 🙂 Wusstet ihr, dass es für den absoluten Küchenchaosunddisasterauslösechef wie mich eine echte Tortur ist, den Apéro zu planen? Getränke gehen ja, aber Essen.. oh Essen…*undschonwiederknurrtdermagen*. Am liebsten hätte ich ja gleich Alles und doch irgendwie nichts. Fisch? Vegi? Vegan? Häppchen und falls ja wieviele? Fragt man da den Bäckermenschen, benötigt man alles und davon reichlich… mehr als genug und dann bitte vergiss bloooooss nicht die Schinkengipfel, Gemüsegipfel, Pizzatäschchen, 5-Sterne Amusebouche mit frisch grilliertem Lachs auf Mangotartar-Dill-Häubchen-Schiessmichtot… Sorry an alle Gourmets da draussen, ich weiss noch nicht mal wie man das alles schreibt. Da ich aber natürlich noch nichts verraten möchte, seid gespannt was es denn schlussendlich geben wird. 😉

Ich weiche vom Thema ab. Also, so sitze ich vor meinem Mac (juheee wir sind langsam echte Freunde und er versteht sogar mein technisches „Chuderwälschundmachjetzteifach“!) und administriere… gibts dieses Wort überhaupt? Administriere vieles und noch mehr. Plane Neues, dass natürlich auch wieder nicht verraten wird und ja knuddle, oder besser gesagt nerve alle 30 Minuten das Motz. (Die Katze)

Keine Ahnung wie es bei anderen Polestudiobesitzern so ist, aber ich darf mich wirklich sehr sehr glücklich schätzen. Denn bereits vor Betriebsbeginn, hatte ich genug Anmeldung für Kurse und likes auf Facebook, sogar die Ausbildung war ausgebucht. Vielen vielen lieben Dank an ALLE beteiligten für diese riesen Unterstützung. Ihr seid echt der Wahnsinn.

So, jetzt wisst ihr also etwas Bescheid. Mein Tag besteht aus Katzen… Miss von und zu Motzalot möchte an dieser Stelle noch bemerkt haben, dass sie teilweise echt froh wäre, würde ich wieder in einem Büro arbeiten. 😛

Knutsch Euch :*

www.polecats.ch

 

Kommentar verfassen